Gemeinsam durch Gipfel
und Täler des Lebens!

5,8 Millionen Kilometer Nervenbahnen, 100 Milliarden Nervenzellen, 100 Billionen Synapsen: Wie beeinflusst das geheimnisvolle und komplexe Gehirn unser Wohlbefinden? Eine Frage, die das 21. Jahrhundert wohl mehr denn je beschäftigen wird.

Laut einer Studie der DAK aus dem Jahre 2016 sind emotional ausgelöste Depressionen, Burn-out, Angstzustände oder Psychosen seit 2006 um fast 80% angestiegen. Sie bilden neben Bluthochdruck und Rückenschmerzen den dritthäufigsten Grund für einen Arbeitsausfall.

Stress oder gar Mobbing am Arbeitsplatz, Erkrankung oder Tod eines Angehörigen, private Konflikte oder Trennungsschmerzen sind die häufigsten Gründe für ein seelisches Ungleichgewicht. Durch fehlende Selbsteinschätzung können solche „kritischen Lebensereignisse“ in eine psychische Erkrankung führen.

In einer repräsentativen Umfrage der AOK gaben im Jahre 2016 mehr als die Hälfte der Befragten an, „innerhalb der vergangenen fünf Jahre von einem kritischen Lebensereignis betroffen gewesen zu sein.“ Spätestens dann, wenn ein kritisches Lebensereignis den Sinn oder den Wert des eigenen Lebens in Frage stellt, droht eine akute psychische Erkrankung auszubrechen.

erkennen, begleiten, stärken

Erkennen
Wer sein „Ich“ wertschätzen möchte, muss sich selbst stets verstehen – aber verstehen kann man sein „Ich“ nur, wenn man mit sich und seiner Gegenwart und Vergangenheit im Reinen ist. Deswegen ist eine frühzeitige Erkennung von kritischen Lebensereignissen als Präventivmaßnahme die beste Medizin gegen eine akute psychische Erkrankung. Gemeinsam durchleuchten wir Ihre vergangenen und gegenwärtigen Erlebnisse, damit Sie mit sich im Reinen bleiben können.

Begleiten
Es gibt viele Wege zurück zum Glück, aber kein Weg führt mit absoluter Sicherheit dorthin. Deswegen müssen Sie in kritischen Lebensereignissen lernen, zwischen dem Selbstmitleid, dem Mitleid für andere und den subjektiv gefühlten Wahrheiten die richtigen Perspektiven zu erkennen. Gemeinsam werden wir an den objektiven Wahrscheinlichkeiten Ihrer Gedanken arbeiten, sie sortieren und aussieben, bis Sie wieder Ihren persönlichen Weg zum Glück einschlagen können.

Stärken
Auch wenn Sie durch eine vorbeugende Betreuung Ihr Selbstwertgefühl aufarbeiten konnten, sie werden früher oder später wieder ein eigenständig funktionierendes Vertrauen aufbauen müssen – Vertrauen zu Ihrem „Ich“ und Vertrauen zu Ihrer Umgebung. Dieses gestärkte Vertrauen erlangen Sie, indem Sie ihre körperlichen und seelischen Signale verstehen und deuten können. Gemeinsam werden wir Sie stärken, auch zukünftig kritischen Lebensereignissen mit einem sensibilisierten Körperbewusstsein gegenüberzutreten!

Karin Schumann

Karin Schumann aus Heinsberg wird Sie als psychologische Beraterin und Coach durch die Gipfel und Täler – durch die Höhen und Tiefen – des Lebens begleiten und Ihnen bei der Erkennung und Stärkung Ihres Individuums behilflich sein!

Durch Karin Schumanns vorbeugende Maßnahmen wird der gesunde Menschenverstand gefördert, um das Risiko einer akuten Erkrankung mit notwendiger Psychotherapie zu minimieren.